AlFaClu bei Abschlusstagung der Fokusgruppe 4

Die Projektmitglieder des Zentrums für Mikrosystemtechnik Berlin und der Universität Hamburg haben Ergebnisse und Erfahrungen des AlFaClu-Projekts im Rahmen der Abschlusstagung der Fokusgruppe "Zukunftstechnologien und Kompetenzbedarfe" im Förderschwerpunkt "Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel" am 31. Januar 2017 in Bochum vorgestellt. In dem AlFaClu-Workshop "Fachkräfteentwicklung im Wirtschaftscluster - (k)ein Problem?" diskutierten Praktiker/-innen und Wissenschaftler/-innen die Herausforderungen und Chancen bei der Kooperation von Betrieben im Bereich der Fachkräfteentwicklung. 

               © Jan P. Nüsken

               © Jan P. Nüsken

AlFaClu-Präsentation im HRM-Colloquium

Dr. Franziska Scheier hat das AlFaClu-Vorhaben der Hochschulöffentlichkeit an der Universität Hamburg vorgestellt. Im Mittelpunkt des Vortrags standen Bedarfe der Organisationen und des Clusters für ein kooperatives Kompetenzmanagement, mit deren Analyse sich das Teilvorhaben der Universität Hamburg im Rahmen des dreijährigen Verbundprojekts beschäftigte. Das Human Resource Management-Colloquium ist ein an der Universität Hamburg etabliertes Veranstaltungsformat, in dem Personalforschende und -manager/-innen regelmäßig aktuelle Projekte aus Wissenschaft und betrieblicher Praxis präsentieren. In einer lebhaften Diskussion tauschten sich die angehenden Personaler/-innen über Wege der Rekrutierung, Entwicklung und Bindung von Personal im Hochtechnologiebereich und weiteren Engpassberufen aus.

© Holger Schlegel

© Holger Schlegel

AlFaClu auf der Fachmesse micro photonics

Prof. Dr. Stephan Duschek (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Prof. Dr. Florian Schramm (Universität Hamburg) und Katharina Kunze/Uta Voigt (Zentrum für Mikrosystemtechnik Berlin) hatten bei der dreitägigen micro photonics-Messe in Berlin die Gelegenheit, das AlFaClu-Vorhaben und Projekterkenntnisse dem Fachpublikum zu prä­sen­tieren. Im Anschluss an ein Impulsreferat der Hamburger Wissenschaftler tauschten sich zahlreiche Experten in einer von AlFaClu moderierten Podiumsdiskussion über Möglich­keiten der Fachkräftesicherung in der Wachstumsbranche aus. Insbesondere gezielte Weiterbildung – so der Tenor der Diskutanten – sei erforderlich, um dem Fachkräftebedarf in Hightech-Unternehmen gerecht zu werden. Ähnlich äußerte sich Staatssekretär Dr. Hans Reckers (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung): „In den letzten Jahren ist (…) eine deutliche Anspannung auf den clusterrelevanten Arbeitsmärkten zu beobachten (…). Im Interesse der akademischen Bildung erscheint angesichts der rasanten technologischen Entwicklung eine enge Zusammenarbeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen unerlässlich.“

© Messe Berlin

© Messe Berlin

AlFaClu bei OpTecBB Summer School 2016

Im Rahmen der von OpTecBB organisierten Summer School "Intelligente Sensorsysteme für autonomes Fahren" präsentierte AlFaClu Ergebnisse aus der standardisierten Befragung zur Fachkräfteentwicklung. Anhand eines Posters konnten sich die Teilnehmenden der Summer School informieren, wie die Organisationen in Berlin-Brandenburg ihre Fachkräfte rekrutieren. Das Poster finden Sie hier.

© Franziska Scheier

© Franziska Scheier